1

Automatische Überwachung aller digitalen Kommunikationskanäle

Alle digitalen Kanäle eines Unternehmens werden ständig auf neue Nachrichten und mögliche Nebenwirkungsmeldungen überwacht, um eine schnellstmögliche Reaktion zu garantieren.

2

Funktioniert auch unterwegs

Akriva funktioniert nicht nur auf Ihrem Computer, sondern auch auf Ihrem Smartphone oder Tablet. Zusätzlich können Sie sich per E-Mail benachrichtigen lassen, wenn etwas Ihre Aufmerksamkeit benötigt.

3

Revisionssichere, zuverlässige Dokumentation

Jede Aktion, jedes Ereignis und jede Entscheidung wird automatisch dauerhaft und unveränderlich in Akriva protokolliert, damit Sie für Ihren nächsten Pharmakovigilanz-Audit gewappnet sind.

4

Intelligente Benachrichtigungen

Sobald eine Meldung eintrifft, benachrichtigt Akriva anhand intelligenter Workflows die Pharmakovigilanzexperten im Unternehmen - inklusive Vertretungsregelungen für eine schnellstmögliche Bearbeitung.

5

Intelligente Filter

Akriva kategorisiert und priorisiert anhand intelligenter Regeln alle eintreffenden Meldungen. So erreichen dringende Nebenwirkungen innerhalb weniger Minuten die Pharmakovigilanzexperten, wohingegen der Rest gesammelt erst später geprüft werden kann.

6

Alle Meldungen auf einen Blick

Alle Meldungen und Kontaktaufnahmen auf den digitalen Kanälen sind in einer gemeinsamen Oberfläche gesammelt. Das ermöglicht eine zeiteffiziente Bearbeitung, auch ohne direkten Zugriff auf die Kanäle.

7

Reporting & KPI

Die gängigen Fragen von Auditoren oder dem Management beantworten Sie mit Akriva mit wenigen Klicks: Automatisch und sekundenaktuell werden Reports oder Kennzahlen berechnet und zum Download bereitgestellt.

Keine Nachricht geht verloren

Jede Kontaktaufnahme und Nachricht auf Ihren digitalen Kanälen und Medien wird von Akriva innerhalb von Minuten erkannt und durchläuft in Sekundenschnelle einen klar definierten Workflow:

  1. Eine Patientin oder ein Patienten bzw. medizinisches Fachpersonal kontaktiert Sie über einen Ihrer digitalen Kanäle.
  2. Akriva erkennt innerhalb von Minuten diese Kontaktaufnahme und dokumentiert sie revisionssicher.
  3. Anhand von intelligenten Regeln priorisiert Akriva die Meldung, leitet sie innerhalb von Sekunden an die Pharmakovigilanzverantwortlichen in Ihrem Unternehmen weiter, oder sammelt sie für ein späteres Screening.
  4. Sollte der oder die Verantwortliche nicht innerhalb bestimmter Fristen reagieren, erkennt Akriva dies und verständigt automatisch die Vertretung.
  5. Der oder die Pharmakovigilanzverantwortliche entscheidet, ob es sich bei einer Meldung um eine relevante Nebenwirkung handelt und leitet die entsprechenden Maßnahmen ein. Wichtig ist: Akriva überlässt die finale Entscheidung immer den Expertinnen und Experten in Ihrem Unternehmen!
  6. Akriva dokumentiert revisionssicher nicht nur diese Entscheidung, sondern auch weitere relevante Kennzahlen wie Reaktionszeiten. Daraus werden automatisiert Reports und KPI berechnet.